Piktogramm: Eine Figur jongliert mit einigen Zahlen, einem Herz, einem Schraubenzieher und einem Ball.

Unsere Veranstaltungen 2024

Transformationskompetenz in fünf Modulen

Fit für die Transformation – steigenden Anforderungen aktiv begegnen

Die Workshop-Reihe richtet sich an Führungskräfte, Personalverantwortliche und Mitarbeitende aus Bremer Unternehmen. Die Bausteine bieten Ihnen die Möglichkeit, neue Optionen zur konstruktiven Gestaltung relevanter Veränderungsprozesse zu erarbeiten.

Themen – Termine - Ort 

Modul 1 - Kommunikation konstruktiv gestalten, am 13.03.2024, 9-12 Uhr, DOCK ONE, Konrad-Zuse-Straße 6
Inhalte: Kommunikationswissenschaftliche und -psychologische Grundlagen, Grundprinzipien für die Ausgestaltung der Kommunikation in Transformationsprozessen, Kommunikationsübungen 

Modul 2 - Entscheidungen in komplexen Zeiten, am 10.04.2024, 9-12 Uhr, DHI - Digital Hub Industry, Konrad-Zuse-Straße 6 A
Inhalte: Grundlegende Aspekte von Komplexität, iteratives Vorgehen und Intuition als Entscheidungsgrundlage für komplexe Situationen, Entscheidungsübungen

Modul 3 - Teilhabe und Einbindung von Menschen, am 24.04.2024, 9-12 Uhr, Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven, Am Markt 13
Inhalte: Bedürfnisse, Motivation und Umgang von Menschen mit Transformation, grundlegende Aspekte der Mitarbeitendenbindung, Teambuidling-Übungen

Modul 4 - Lernen und Selbstorganisation, am 15.05.2024, 9-12 Uhr, Handwerkskammer, Ansgaritorstraße 24
Inhalte: Rolle von Lernen und Selbstorganisation für Transformation, Grundlegende Erkenntnisse zu Lernen und Selbstorganisation am Arbeitsplatz, Übungen zu eigenem Lernverhalten/Selbstorganisation

Modul 5 - Vielfalt im Team gewinnbringend einsetzen, 29.05.2024, 9-12 Uhr, DHI - Digital Hub Industry, Konrad-Zuse-Straße 6 A
Inhalte: Grundverständnis für Vielfalt von Mitarbeitenden, Kernelemente für einen besseren Umgang mit Vielfalt, Mehrwert von Vielfalt zur Lösungsgenerierung, Diversitätsübungen

 

In der schnelllebigen Arbeitswelt handlungsfähig bleiben

Dekarbonisierung, Digitalisierung und Demografie  der Änderungsdruck für Unternehmen ist immens. Die Workshop-Reihe vermittelt zu fünf transformationsrelevanten Themenschwerpunkten grundlegende Kompetenzen. Zwei Beispiele: Was hilft, um in einer komplexen Gemengelage gute Entscheidungen zu treffen oder: Wie gelingt es, Teammitglieder bestmöglich einzubinden? Sie haben die Möglichkeit im interaktiven Erfahrungsaustausch und durch praktische Übungen den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern. Das Angebot bündelt das Know-how erfolgreich erprobter Formate der RKW Servicestelle digital am Arbeitsplatz.

 

Auf einen Blick

  • Input zum jeweiligen Themenschwerpunkt, interaktiver Erfahrungsaustausch und Übungen 
  • In sich geschlossene Einheiten, einzeln buchbar
  • Für Mehrfachteilnehmende: Moderierte Lernprozesse für eine Reflexion der bisherigen Erkenntnisse und eine Verknüpfung mit der eigenen Arbeitspraxis 
  • Zielgruppe: Führungskräfte, Personalverantwortliche und Mitarbeitende aus Bremer Unternehmen, die im interaktiven Austausch neues lernen und den eigenen Arbeitskontext reflektieren wollen
  • Das Angebot ist kostenfrei
  • Anmeldung ist bis eine Woche vor Modulbeginn möglich, erfolgt für jeden Workshop einzeln 
  • Teilnahmeplätze sind begrenzt, Vergaben nach Verfügbarkeit (max. 15 Teilnehmende je Modul)
  • Ein Format der RKW Servicestelle digital am Arbeitsplatz in Kooperation mit Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven, Handwerkskammer Bremen, AVIASPACE BREMEN e.V., Maritimes Cluster Norddeutschland, Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft Bremen (NaGeB) e.V., Geschäftsstelle Wasserstoff der Senatorin für Wirtschaft, Häfen und Transformation

 

Workshop: Onboarding Generation Z: Kennenlernen und Halten der
Fachkräfte von morgen 

Miteinander arbeiten klingt so einfach: Mitarbeitende erhalten Lohn – Unternehmen eine motivierte Arbeitskraft. Branchenübergreifend, aber auch in der betrieblichen Praxis von Handwerksbetrieben tauchen gerade zwischen Azubis bzw. jüngeren Mitarbeiter*innen zwischen 20 und 30 und ihren Ausbilder*innen oder der erfahrenen Belegschaft immer wieder Hürden auf. Ursache sind oftmals gegenseitige Fehleinschätzungen zu Themen wie Leistungsbereitschaft und Motivation. Wenn sich zusätzlich die Deutschkenntnisse der Auszubildenden als nicht ausreichend erweisen, können Problemlagen entstehen. 

Aus diesem Grund bieten die RKW Servicestellen digital am Arbeitsplatz und Deutsch am Arbeitsplatz zwei interaktive Workshops an - einen für KMU aus allen Branchen und einen für Handwerksbetriebe. Sie richten sich an Unternehmen, die mögliche Verständigungshürden aktiv beseitigen und erfolgreiche Onboarding-Prozesse etablieren wollen – auch für Auszubildende mit unzureichenden Deutschkenntnissen. Gerade der Bereich Onbording, also das organisierte Ankommen im Kolleg*innen-Netzwerk für den raschen Aufbau gegenseitiger Bindung, wird immer wichtiger aus Unternehmenssicht. Der Workshop im Mai ist speziell auf die Bedürfnisse der Handwerksbetriebe in Bremen und Bremerhaven ausgelegt und findet in Kooperation mit der Handwerkskammer Bremen statt. Geleitet werden die Veranstaltungen von den Expertinnen der RKW Servicestellen Jennifer Ferber und Margarethe Flisikowski.

Überblick:

Organisation 

  • Workshop-Termin RKW: 18. April von 9:00 bis 12:00 Uhr, RKW Bremen, Martinistraße 68, 28195 Bremen. Anmeldeschluss ist der 12. April.  
  • Workshop-Termin Handwerkskammer Bremen: 23. Mai von 9:00 bis 12:00 Uhr, Handwerkskammer Bremen, Ansgaritorstraße 24, 28195 Bremen. Anmeldeschluss ist der 17. Mai
  • Die Teilnehmendenzahl für beide Veranstaltungen ist begrenzt 

Inhalt

  • Gen Z verstehen: Was wollen sie? Was brauchen sie? (Vorwürfe und Forderungen)
  • Ideen für ein erfolgreiches Miteinander
  • Bedeutung von Einfacher Sprache im Betrieb: Was bringt es? Wie wirkt es?
  • Gen Z erfolgreich onboarden und binden: Worauf achten? Basics und Trends 
  • Raum für Erfahrungsaustausch

 

Anmeldung für den 18. April 2024 siehe Button

Anmeldung für den Workshop-Termin Handwerkskammer Bremen am 23. Mai 2024 unter Ausbildungsberatung@hwk-bremen.de (bitte den Namen des Betriebs nennen).

 

Fachforum: Fachkräfteentwicklung als Impulsgeber für Innovation

Digitalisierung, Transformation, (Weiter-)Bildungsformate: 
Unser Fachforum: Fachkräfteentwicklung als Impulsgeber für Innovation füllt diese Schlagworte mit Leben. Am 18. Juni 2024 thematisieren wir, welche Chancen und Herausforderungen der digitale Wandel für Unternehmen und Organisationen mit sich bringt. 

Die RKW Servicestelle digital am Arbeitsplatz lädt in Kooperation mit der Senatorin für Wirtschaft, Häfen und Transformation zum Fachforum ein. 

Datum: 18. Juni 2024, 14 – 18:30 Uhr

Ort: Digital HUB INDUSTRY (Konrad-Zuse-Straße 6, 28359 Bremen)

Was Sie erwartet: 

Bremens und Bremerhavens mittelständische Unternehmen sind eingeladen, gemeinsam mit Gästen aus Wirtschaft, Verwaltung, Politik sowie Vertreter*innen von Bildungsträgern spannende Erkenntnisse über die Erfolgsfaktoren von Fachkräfteentwicklung in der digitalen Transformation zu gewinnen. 

Welche Rolle spielen Fachkräfte als Innovationsmotor im Unternehmen für die digitale Transformation und wie lassen sich zeitgemäße Bildungsangebote entwickeln und nutzen, um den Veränderungsprozess bedarfsgerecht zu gestalten? Antworten erhalten die Teilnehmenden unter anderem über Praxisbeispiele und eine spannende Fishbowl-Diskussion. Moderiert wird die Veranstaltung von Sandra Lachmann. Die Gäste dürfen sich zudem auf eine Key-Note von Dr. Susanne Peters vom Institut Technik und Bildung freuen - sie spricht zum Thema „Soziale Transformation“.

Agenda:

13:30 Uhr Einlass

14:00 Uhr Begrüßung und Beginn des Programms (Moderation: Sandra Lachmann)

17:00 Uhr Fingerfood, Getränke und Networking

18:30 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im One Pager.

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.